Update Catalina ausblenden

Update Catalina ausblenden

Wer auf 32-Bit-Apps angewiesen ist, sollte das Update auf macOS 10.15 Catalina vermeiden. Hier ist eine Anleitung, wie sich die Hinweise auf Catalina in der Mitteilungszentrale vermeiden lässt.

Viele gute Gründe sprechen dafür, macOS 10.15 Catalina zu verwenden – aber oft sind weiterhin 32-Bit-Apps notwendig, so dass das Update auf Catalina höchst kontraproduktiv wäre. Dass ein Benutzer ohne Admin-Rechte das Update auf Catalina ausführen kann, ist keine gute Idee von Apple.

Mit diesem Terminal-Befehl kann das Update auf Catalina ausgeblendet werden:

sudo softwareupdate --ignore "macOS Catalina"

 

Wie bei jedem sudo-Befehl ist danach ist die Eingabe des Admin-Kennworts notwendig. Wenn man keine Admin-Rechte hat und sich weder mit Terminal noch mit sudo auskennt, sollte man diese Anleitung NICHT verfolgen!

Kein Hinweis auf Catalina mehr

Nach Ausführung dieses Terminal-Befehls kann das Update in Apples App Store wie gewohnt ausgewählt werden. Aber die regelmäßig erscheinenden Hinweise in der Mitteilungszentrale sind weg.

Das Dienstprogramm Terminal sollte nur von erfahrenen Benutzern mit Admin-Rechten verwendet werden. Die Verwendung dieser Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr, wir übernehmen keinerlei Haftung.

Zurück auf Standard-Einstellungen

Um den obigen Befehl wieder rückgängig zu machen und alle ignorierten Softwareupdates wieder zu laden, kann man in Terminal eingeben:

sudo softwareupdate --reset-ignored

 

Zählerzeichen in Systemeinstellungen ausblenden

In Systemeinstellungen lässt sich durch einen zusätzlichen Terminal-Befehl die rote „1“ ausblenden, die auf das Softwareupdate hinweist:

defaults write com.apple.systempreferences AttentionPrefBundleIDs 0

 

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.