SiSyPHuS: 1,37 Mio für Windows, 455.555 für Mac

SiSyPHuS: 1,37 Mio für Windows, 455.555 für Mac

Das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) hat seine Studie zur „Systemintegrität, Protokollierung, Härtung und Sicherheitsfunktionen“ SiSyPHuS genannt – ausgerechnet nach dem Typ, der im Volksglauben als Schalk, gerissenes Schlitzohr und Urbild des Menschen und Götter verachtenden „Frevlers“ gilt.

Das BSI lässt mit SiSyPHuS  also den aktuellen Betriebsystemen auf den Zahn fühlen. Dabei gab das BSI für die Studie zur Sicherheit von Windows 10 deutlich mehr Geld aus als für macOS X:

  • Windows 10: 1,37 Mio EUR
  • macOS X (welches?): 455.555 EUR

 

Heise berichtet hier ausführlicher darüber. Die Ergebnisse der Windows-Studie sind hier nachzulesen: SiSyPHuS Win10: Analyse der Telemetriekomponenten in Windows 10

Aber das Bundesamt macht ja auch sinnvolle Dinge: Hier gibt es Tipps zum sicheren Einrichten von Macs unter Apple OS X Mountain Lion. Blöd nur, dass dieses Betriebsystem völlig veraltet ist 😉

 

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.