Kaputtreparierte iPhones

Kaputtreparierte iPhones

Inoffizielle iPhone Werkstätten verwenden nachgebaute Ersatzteile, reparieren ohne Diagnose-Software, ohne staubfreie Umgebung, ohne Erdung – deshalb ist die Reparatur dort oft Glücksache. Original Ersatzteile und perfekte Reparaturen gibt es nur bei Apple und Apple Autorisierten Service Providern.

Mittlerweile sollte bekannt sein, daß „freie“ Service-Stellen niemals originale Ersatzteile verwenden, sondern immer nur Nachbauten, deren Qualität fragwürdig ist. Durch eine solche Reparatur, die Apple als unautorisierte Modifikation einstuft, könnten Sie sämtliche Abdeckungen wie Apples Garantie oder die gesetzliche Gewährleistung, und sogar Ansprüche auf eine spätere offizielle, selbst kostenpflichtige Reparatur verlieren. Insbesondere bei neuen Gerät ist das keine gute Idee.

Abgesehen von den Ersatzteilen zweifelhafter Herkunft ist ein weiteres Problem, dass „freie“ Werkstätten keinen Zugang zu Apples Diagnosewerkzeugen und technische Dokumentationen haben. Die Ergebnisse solcher Reparaturen „auf gut Glück“ fallen deshalb häufig mangelhaft aus. Die Werkstätten beschäftigen ungenügend geschultes Personal, obwohl Apple vorbildliche Weiterbildungen und Zertifizierungen für jedermann anbietet.

Wir erhalten immer wieder iPhones und iPads zur Reparatur, die durch inoffizielle Werkstätten haarsträubend zusammengeschustert wurden. Hier ein paar Beispiele.

Display ist nicht bündig

Das Display dieses iPhone 5 ist nach der Reparatur bei einer unautorisierten Werkstatt nicht mehr bündig. Hier wurde ein billiges Ersatzdisplay verwendet, der Einbau erfolgte nicht fachgerecht, die Ersatzbatterie ist möglicherweise zu dick.

Unsauber repariert

Ganz weit entfernt von sauberer und staubfreier Umgebung: hier hat der Mitarbeiter eines Handyreparaturshops seine unübersehbaren Fingerabdrücke hinterlassen. Wie brachial da gearbeitet wurde, zeigt auch der abgerissene Kleber rechts im Bild.

Display zeigt Streifen

Die bunten Streifen dieses Ersatzdisplay traten einige Zeit nach der Reparatur auf. Als Ursache für die Streifen kommt Korrosion in Frage, möglicherweise auch als Spätfolge eines nicht sachgemäß reparierten Wasserschadens.

 

Häufige Probleme bei freien Werkstätten

  • Display passt nicht, steht hervor
  • Home-Button ohne Touch ID verloren
  • Display hat Gelbstich, nicht farbkalibriert
  • iPhone ohne Spritzwasserschutz
  • Batterie gibt in kurzer Zeit wieder den Geist auf

Diese Probleme sind typische bei Reparaturen durch unautorisierte Werkstätten. Teurer sind diese Reparaturen obendrein häufig auch.

Bei Displayreparaturen durch Apple oder Apple Vertragshändler wird der Bildschirm stets individuell auf die Hardware eingemessen und kalibriert. Durch diese Hardware-Kalibrierung wird die höchste Wiedergabequalität des Displays auch nach einer Reparatur sichergestellt. Diese Kalibrierung ist ohne spezielle Meßgeräte nicht möglich, unautorisierte Werkstätten haben sowas nicht.

 

 

2 Comments
  • Stefan
    Posted at 22:54h, 30 Dezember

    Es gibt lt Apple Webseite den iOS Technican.
    https://support.apple.com/en-us/HT205332

  • Carsten
    Posted at 15:43h, 08 November

    Hallo, soweit mir bekannt, bietet Apple KEINE Schulungen bezüglich iPhone Reparaturen an. Apple will einerseits aus verständlichen Gründen keine unqualifizierten Reparaturen, bietet aber gerade dem Kunden in ländlichen Regionen keine vor Ort Reparatur an. Ich bin selbst seit vielen Jahren Apple Service Techniker und würde meinen Kunden gerne eine zertifizierte Reparatur bzgl. iPhone anbieten. Meine Kunden wollen ihr iPhone nicht zu Apple schicken und tagelang darauf verzichten oder können dies schlichtweg nicht. Wegen einer Reparatur 150 km in den nächsten Applestore fahren kommt auch nicht in Frage. Den Leuten bleibt also gar nichts Anderes übrig, als das iPhone „um die Ecke“ reparieren zu lassen. Hauptsache es geht wieder irgendwie, zur Not auch schlecht! Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren!