Vectorworks Update 2016 SP6

Vectorworks Update 2016 SP6

Vectorworks Update 2016 SP6

Für Vectorworks 2016 wurde das Update „Service Pack 6“ (SP6) veröffentlicht. Dieses Update ergänzt die offizielle Unterstützung für Mac OS X 10.11 El Capitan.

Das Update auf Service Pack 6 kann gestartet werden direkt aus dem laufenden Vectorworks über das Menü „Hilfe“. Die Aktualisierung lädt ca. 400 MB Daten aus dem Internet nach und ersetzt einige Bausteine von Vectorworks 2016 an Ort und Stelle. Der Start der Aktualisierung ist auch möglich mit dem Programm VectorworksOnlineUpdate, das im Programmordner von Vectorworks 2016 liegt.

Damit nicht genug – das Programm Vectorworks prüft 1x wöchentlich beim Start, ob Updates vorliegen. Wenn Sie diese Meldung sehen, sollten Sie die Aktualisierung wählen:

Updatemeldung Vectorworks

Damit das Update reibungslos funktioniert, sind Lese- und Schreibrechte am Ordner Programme/Vectorworks 2016 erforderlich. Bei gelegentlichen auftretenden Problemen sollten Sie zunächst die Rechte an diesem Ordner korrigieren: Lesen & Schreiben für alle, außerdem auf alle Unterordner übertragen.

Programmordner Vectorworks Rechte korrigieren

Falls weitere Probleme auftreten, sollte der Ordner „Online Update-Backup“ im Ordner Vectorworks gelöscht werden. Natürlich nur, wenn Sie ein vollständiges Backup haben, was beim Einsatz in Unternehmen sowie schon seit Längerem Pflicht ist.

Vectorworks Online Update Backup

Beim deutschen Distributor Computerworks finden sich (Stand 20.12.2016) noch keine Informationen zu diesem Vectorworks Update. Auch auf der Website des Herstellers sind aktuell nur Details zur englischen Version im Verzeichnis der Vectorworks Software Updates zu finden. Dort finden sich auch Informationen zum Umfang des Updates und den behobenen Fehlern.

Die jüngste Kompatibiltätsliste findet sich im englischen Vectorworks-Forum: https://forum.vectorworks.net/index.php?/articles.html/articles/vectorworks-operating-system-compatibility-list-nov-2016-r533/

VECTORWORKS OPERATING SYSTEM COMPATIBILITY LIST - NOV 2016

Was wurde aus ServicePack 5?

Auf Nachfrage beim deutschen Distributor Computerworks erfuhren wir, dass es mit der Veröffentlichung von ServicePack 5 kurzfristig noch eine größere Änderung in letzter Sekunde gab; deshalb wurde für die öffentliche Anzeige daraus kurzerhand ServicePack 6.

Tipp

Das Update Vectorworks 2016 SP6 lädt vom Online-Server mind. 685 Dateien in recht gemächlichem Tempo, relativ unabhängig von der Geschwindigkeit der eigenen DSL-Leitung. Mit einer 50.000 VDSL-Verbindung vergeht beim Download der Update-Dateien ca. 16 Minuten Zeit.

Durch Online-Update vom lokalen Server kann die Update-Zeit auf unter 3 Minuten gesenkt werden. Das ist ein gutes Argument, um auch die letzten Update-Verweigerer zu überzeugen, die kaum Geduld haben, für das Update die geöffneten Dateien zu schließen.

Das Online-Update vom lokalen Server erfordert den Einsatz der Datei nuc_settings.xml, die seit Vectorworks 2016 im Ordner Vectorworks 201x/Plug-Ins gespeichert werden muss. Unsere rund fünf Jahre alte Anleitung zum Online-Update vom lokalen Server stimmt im Prinzip immer noch.

Speicherort nuc_settings.xml

Sofern diese Datei existiert, lädt Vectorworks die Update-Dateien direkt von einem lokalen Ordner, statt den sehr gemächlichen Weg über den Online-Update-Server zu gehen. Voraussetzung ist natürlich, dass der in der Datei angegebene Pfad stimmt und im betreffenden Ordner alle Update-Dateien geladen wurden … und beim betreffenden Mac eine Netzwerk-Verbindung zum festgelegten Update-Ordner besteht.

Die Datei nuc_settings.xml hat folgenden Inhalt:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<nuc_settings>
     <master>0</master>
     <local_path>/Volumes/Projekte/Pfad zum Update/Ordner</local_path>
     <version>1.0</version>
     <force_vc>0</force_vc>
</nuc_settings>

 

Das lokale „Depot“ mit den Update-Dateien lässt sich ganz einfach anlegen, indem an einem Rechner

  1. die Zeile <master>0</master> in der Datei nuc_settings.xml auf <master>1</master> geändert wird
  2. dann mit diesem Rechner das Programm Vectorworks OnlineUpdate gestartet wird (wodurch der Download nochmals umfangreicher wird)
  3. die Zeile <master>1</master> in der Datei nuc_settings.xml wieder zurück auf <master>0</master> geändert wird

 

Bei erneutem Start des Programms Vectorworks OnlineUpdate werden die Dateien statt vom Online-Ordner direkt vom lokalen Depot geladen.

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.