iPhone Sicherheit

Überwachung

iPhone Sicherheit

Blackberry, Android, Symbian oder iOS? Yoann Gini hat auf Twitter die passende Antwort gepostet mit seinem Bild von der ISS World, der Messe der Spione:

Voilà pourquoi vous devez prendre un iPhone

„Install surveillance software directly on almost any cell phone. Monitor your employee company phones, children’s phones, or use it to keep a backup copy of your own phone data, Once installed, all calls, messages, and data are recorded, and you can view the recorded data and call logs via the password-protected web-based control panel on your PC: The software has been designed to provide 100% confidentiality and to ensure that nobody discovers that you are monitoring them“

Man beachte die Tabelle, die die Kompatibilität angibt für Blackberry, Android, Symbian und iPhone:

ISS World

 

Vielleicht stammt dieses Bild von das Firma „Hacking Team“, die seine Spionage-Software für Smartphones ganz offen an Regierungen und staatliche Behören vertreibt.  Heise schreibt in seiner Meldung vom 24.6.2014, dass es diese „Staatstrojaner“ genannte Software für Android, iOS, Windows Mobile und Blackberry gibt. Der Funktionsumfang der Smartphone-Trojaner sei erschreckend: Zugriff auf alle Funktionen der Geräte und seine gespeicherten Daten, inklusive GPS-, Mikrophon- und Kamera-Kontrolle.

Doch der Clou kommt am Ende von Heises Artikel: Kaspersky schränkt das Nutzungsszenario für iPhones „etwas“ ein … weil zuvor ein Jailbreak der iOS-Geräte durchgeführt werden müsse 🙂

 

2 Comments
  • Thomas Kemmer
    Posted at 13:45h, 29 Juni

    Wenigstens nur unverschämt und nicht einfach dumm, wie die Kollegen von Sophos: https://www.apfelwerk.de/2009/12/mac_virus/
    OK, das ist ein paar Jahre her, aber am Geschäftsmodell der Formen Kaspersky, Sophos, Intego & Co. hat sich seither nicht viel geändert: Schreckensszenarien aufbauen, damit die Leute ihr Produkt kaufen.

    Intego versucht dieses Prinzip auf seiner WebSite umzukehren: „Es ist nicht Ihre Schuld: Man hat Sie Ihnen weiß gemacht, dass Macs immun wären gegenüber dem Übel des Internets. Ganoven verlassen sich auch darauf, dass Sie es glauben.“

    Es war also höchste Zeit, dass wir den Link von https://www.apfelwerk.de/2014/02/virenschutz-fuer-mac-im-test/ auf Intego entfernt haben.

  • Marco
    Posted at 22:38h, 28 Juni

    Ehrlich gesagt, ich finde das Vorgehen von Kaspersky und Co unverschämt. Zunächst wird ein Apple-Produkt als „unsicher“ deklariert, um am Ende wieder halbherzig zurück zu rudern. Ein Jailbreak ist sicherlich nicht im Sinne von Apple, somit entspricht ein Apple-Produkt welches mit einem Jailbreak modifiziert wird, nicht mehr den den Apple-Spezifikationen. Daher finde ich es nicht in Ordnung, dieses Thema zunächst so dar zulegen, als wären Apple-Produkte und iOS grundsätzlich von diesem Problem betroffen.
    Ein solches Vorgehen erwarte ich nicht von einer seriösen Firma, welche mir zudem auch noch „Sicherheits-Produkte“ verkaufen möchte.