Tipps + Tricks für OS X 10.8 Mountain Lion

Tipps + Tricks für OS X 10.8 Mountain Lion

Seit der Veröffentlichung von OS X 10.8 Mountain Lion ist ein Monat vergangen. Wir haben in der Zwischenzeit einige Tipps und Tricks zusammengetragen:

Direkt von OS X 10.6.8 zu 10.8 Mountain Lion
Die Installation von 10.8 Mountain Lion ist direkt von 10.6.8 Snow Leopard möglich; die Installation von 10.7 Lion ist nicht notwendig. Kurz gesagt: alle Upgrades für 10.6.8 installieren, App Store öffnen, Mountain Lion kaufen und installieren.

Bootfähigen USB-Stick mit 10.8 Mountain Lion erstellen
MacNews (bzw. giga.de/macnews) hat eine ausführliche Anleitung veröffentlicht, wie man mit dem 10.8 Mountain Lion Installationspaket einen bootfähigen USB-Stick erstellt, um z.B. einen Clean Install durchzuführen. Selbstverständlich geht das nicht nur mit USB Sticke, sondern auch mit externen Festplatten (und Partitionen auf solchen). Unser Spezialtip: Eine externe Festplatte so partitionieren, dass auf eine Partition gerade der Mountain Lion Installer drauf passt. Das ist viel schneller als ein USB Stick.

Diktierfunktion anschalten
Eine der wesentlichen Neuerungen in Mountain Lion ist die Diktierfunktion. Einer der wenigen neuen OS X-Shortcuts aktiviert sie: 2x auf fn-Taste drücken – beim ersten Mal erfolgt die Nachfrage, ob es aktiviert werden soll.

Meldungen des Nachrichtenzentrale zeitweise abschalten
Die Meldungen der Nachrichtenzentrale können mit einem Klick ausgeschaltet werden: mit der alt-Taste auf das Symbol der Nachrichtenzentrale in der Menüleiste klicken. Dadurch werden die Benachrichtigungen bis zum nächsten Tag abgeschaltet, das Symbol der Nachrichtenzentrale wird grau. Durch einen weiteren alt-Klick auf das Symbol werden die Benachrichtigungen wieder angeschaltet.

Symbole aus dem Dock entfernen: 1 Sekunde warten
Bis 10.7 Lion konnten Symbole im Dock einfach per Drag + Drop aus dem Dock herausgezogen und dadurch entfernt werden. Seit 10.8 Mountain Lion funktioniert das Entfernen eines Dock-Symbols per Drag + Drop nur noch in abgewandelter Form: das Symbol muss aus dem Dock herausgezogen werden und eine Sekunde gehalten werden; dann erscheint das erste Bild der kleinen animierten Verpuffungs-Wolke. Nun loslassen, dann wird das Symbol entfernt. Dies erfordert mehr Konzentration, schützt aber vor versehentlichem Entfernen der Dock-Symbole. Nebenbei: ein längerer Klick AUF das Dock-Symbol lässt immer noch das Kontext-Menü erscheinen, mit dem sich das Symbol ebenfalls entfernen lässt.

Fast jedes beliebige Laufwerk verschlüsseln
10.8 Mountain Lion erlaubt die Verschlüsselung fast jeden Volumes, nicht nur des Startvolumes. Inklusive USB-Sticks, USB-Festplatten, FireWire- und Thunderbolt-Festplatten. Voraussetzung ist, dass das Volume im GUID-Format partitioniert ist:
– Finder-Fenster öffnen
– Laufwerk in der Seitenleiste anzeigen lassen
– Control-Klick auf das Laufwerk in der Seitenleiste; im Kontext-Menü wählen „Verschlüsseln <Laufwerks-Name>“. Dann wird nach einem Passwort + Passwort-Hinweis (ohne den es nicht geht). Danach kommt kein Feedback; die Verschlüsselung benötigt einige Minuten. Das Laufwerk wird durch den Verschlüsselungsprozess vom Finder ausgeworfen und wieder angezeigt. Sobald es wieder angezeigt wird, ist die Verschlüsselung vollständig.

Safari: mehrere geöffnete Tabs als Miniaturen darstellen
Wenn in einem Safari-Fenster mehrere Tabs geöffnet sind, können sie mit zwei Fingern als Miniaturen dargestellt werden, zwischen denen sich mit zwei Fingern per Wischen navigieren lässt:

 

„Sichern unter“ ist zurück
… erfordert aber ein wenig Finger-Akrobatik. Wenn Sie bei der Auswahl des Befehls im Ablage-Menü die Alt-Taste drücken, wird aus „Duplizieren“ das gute alte „Sichern unter“. Noch schneller gelangt man an diese Funktion, wenn man das Tastenkürzel Apfel+Alt+Shift+S drückt.

Standard-Speicherort von TextEdit umstellen: von iCloud zurück auf den Mac
Seit 10.8 Mountain Lion ist der Standard-Speicherort für TextEdit (sowie Pages, Keynote, Numbers + GarageBand) iCloud. Es sind nur wenige Klicks notwendig, um dies wieder umzustellen auf das lokale Dateisystem. Geht leider nicht per GUI, hierfür muss Terminal benutzt werden:
– Terminal öffnen
–  folgenden Befehl per Copy + Paste eingeben:
defaults write NSGlobalDomain NSDocumentSaveNewDocumentsToCloud -bool false
– mit Return bestätigen, Terminal schließen
Um diese Änderung wieder rückgängig zu machen, die selbe Prozedur wiederholen mit dem Befehl defaults write NSGlobalDomain NSDocumentSaveNewDocumentsToCloud -bool true

Mehr Export-Formate in Vorschau
Das Programm „Vorschau“ zeigt seit OS X 10.8 Mountain Lion weniger Export-Formate. Ablage/Exportieren… zeigt nur noch sechs Dateiformate im Pop-Up-Menü – die restlichen Dateiformate verstecken sich hinter der alt-Taste. Wenn man beim Klick auf das Dateiformat die alt-Taste gedrückt hält, lassen sich wieder die 13 Dateiformate wählen, die „Vorschau“ auch unter OS X 10.7 Lion zeigte.

 

1 Comment
  • Martin
    Posted at 15:25h, 04 September

    Hallo
    Gibt es eine Möglichkeit die Anzeige von neu eingehenden Mails im Dock zu unterbinden. Das stört mich da ich etwa 20 Mail Accounts eingerichtet habe dauernd diese Mailanzeige.

    Herzlichen Dank für evtl. Ideen….

    Liebe Grüsse
    Martin