Mit Apple Configurator Apps installieren

Mit Apple Configurator Apps installieren

Wer sich mit iPods, iPhones und iPads und deren Verwendung in Schule, Uni oder Unternehmen beschäftigt, merkt schnell, dass die Verwaltung und Installation von Apps auf vielen zentral verwalteten, evtl. organisationseigenen Geräten Einiges an Aufwand verursacht.

Mit dem Apple Configurator hat Apple eine kostenlose Software veröffentlicht, die uns hier die Arbeit erleichtert. Es gibt im Internet viele gute Artikel zur Verwendung des Configurators. Ein spezieller Trick dazu ist allerdings nicht oder nur sehr schwer zu finden:

Der Configurator kann Apps installieren. Diese Apps sind dann der zentralen, organisationseigenen Apple ID (muss man im Configurator eintragen) zugeordnet und können auf die iOS Endgeräte installiert und wieder entfernt werden. Das geht mit

  • kostenlosen Apps
  • Enterprise Apps (selbst entwickelte Apps)
  • Apps, die über das Volume Purchase Programm im App Store gekauft wurden.

Einzeln im App Store gekaufte Apps gehen nicht.
Das VPP ist, wie man auf der Apple Homepage lesen kann, Stand heute (Juni 2012) nur in den USA verfügbar – Euro hat den Status „coming soon“. Das würde erstmal heissen, dass wir im Apple Configurator nur kostenlose oder Enterprise Apps verteilen können, weil uns der VPP Store noch fehlt. Und genau da kommt der Trick, der es möglich macht, dass es trotzdem geht, kostenpflichtige Apps im Configurator zu nutzen.

Wenn man im App Store einen Gutschein für eine App kauft, bekommt man auch einen Code. Diesen Code kann man für den Configurator verwenden. Der Configurator erwartet für kostenpflichtige Apps ein Excel-Dokument mit Codes, so wie man es vom VPP Store bekommt. Wenn man ihm ein ähnliches Dokument mit Geschenk-Gutschein Codes gibt, funktioniert er auch. Wir brauchen also nur eine Vorlage, die man dann mit eigenen Codes anpasst. Das benötigte Dokument sieht so aus:
Das Bild zeigt meine Vorlage in Numbers geöffnet.
Was jetzt noch zu tun ist, bzw. was Ihr beachten müsst:

  • Die Order Number ist egal, die kann man erfinden
  • Als Product müsst ihr anstelle von Name der App natürlich den Name der App eintragen. Und zwar so, wie der Apple Configurator ihn anzeigt (englischer Originalname)
  • Bei Purchaser gebt ihr eure Daten ein
  • Bei Codes Purchased und Remaining gebt ihr die Anzahl eurer Geschenk-Codes an
  • Unter Code folgt dann die Liste der Geschenk-Codes. Einfach untereinander einsetzen.
  • Der Redemption Link ist immer ähnlich, ihr bekommt ihn, wenn ihr auf dem Gutschein, den Ihr kauft, auf den Einlösen-Knopf drückt und dort wegkopiert. Das reicht einmal, danach müsst ihr immer nur hinten an der URL den Code ändern.
  • einfach als Excel File exportieren und im Configurator zuerst die App und dann die Codes importieren.

Ab jetzt habt ihr im Configurator die kostenpflichtige App so oft verfügbar, wie ihr sie gekauft habt. Wenn Ihr sie für ein betreutes iOS Gerät verwendet, geht Euer Zähler der verfügbaren Apps um eins runter, wenn Ihr die App wieder entfernt, wieder um eins hoch.

Sobald das VPP in Europa verfügbar wird, ist dieser Umweg nicht mehr nötig. Bis dahin aber sicher ein Weg, wie man kostenpflichtige Apps verteilen kann.

 

2 Comments
  • Thomas Kemmer
    Posted at 06:02h, 02 Juli

    Sehr geehrter Herr Olesch,

    vielen Dank für Ihre Nachricht – ich konnte nachvollziehen, das die Kommentare mal möglich sind, mal nicht.

    Mein salopp formulierter Blog-Beitrag entstand im Februar aus der Erfahrung, dass in der Regel die selbst gewählten Einstellungen für die Verdoppelung sorgen. In der Zwischenzeit sah ich einige Sonderfälle, bei denen die Verdoppelung aus anderen Gründen auftritt. Die Lösungswege sind z.T. lang, waren aber immer erfolgreich.

    Um der Lösung Ihres Problems näher zu kommen, habe ich eine Menge Fragen zur Nutzung Ihrer Geräte. Die wichtigsten sind: Konnten Sie bei http://www.icloud.com bereits prüfen, ob die Kontakte dort ebenfalls doppelt angelegt sind? Sind die Adressen am Mac (oder PC) ebenfalls doppelt vorhanden? Setzen Sie Windows ein? Nutzen Sie Outlook am Mac? Haben Sie SEHR viele Adressen? SEHR viele Gruppen? Waren Sie Mobile Me-Nutzer; haben Sie die Umstellung von Mobile Me zu iCloud komplett gemacht und haben alle beteiligten Macs OS X 10.7 oder sind noch 10.6er-Macs beteiligt?

    Was Sie grundsätzlich tun können:

    (Vorbereitung)
    – iPad und iPhone prüfen, ob Backups angelegt werden; falls nicht, bitte aktivieren
    – am Computer dafür sorgen, dass von den Adressen eine Datensicherung angelegt wird

    (am Mac)
    – sind außer dem Adressbuch weitere Programme am Adressen-Sync beteiligt; beispielsweise Outlook?

    (an iPod und iPhone)
    – sind die Zugangsdaten zur iCloud-Synchronisierung korrekt?
    – finden sich in iPad und iPhone bei Einstellungen/Kontakte+Kalender noch alte Mobile Me-Daten?
    – sind neben iCloud-Sync zusätzliche Exchange-Konten eingerichtet, die ebenfalls die Adressen syncen?

    Zum Beheben der Probleme ist i.d.R. physischer Zugriff auf iPad und iPhone notwendig. Ohne diesen Zugriff (und ohne Prüfung der Datensicherung) machen Anleitungen zur Abhilfe wenig Sinn. Deshalb (und wegen des möglichen Datenverlustes) will ich nicht näher auf ausführliche Anleitungen zur Abhilfe eingehen. Sie sollten stattdessen einem erfahrenen Systemberater (z.B. von http://consultants.apple.com/de/) alle Ihre beteiligten Geräte zugänglich machen. Ich bin Ihnen bei der Suche nach einem passenden Systemberater gerne behilflich. Natürlich stehe ich Ihnen auch für weitere Fragen zur Verfügung. Jedoch … ohne Zugriff auf Ihre Geräte hat das Grenzen; Art und Konfiguration ihrer Geräte spielen eine Rolle und sollten jedem Helfer vollständig bekannt sein.

    Wir können uns gerne Ihres Problems annehmen, aber ich muss Sie freundlich darauf hinweisen, dass unsere Leistungen alle kostenpflichtig sind.

  • Olesch
    Posted at 21:37h, 01 Juli

    Sehr geehrter Herr Kemmer,
    hätte gerne einen Kommentar zum Beitrag iPhone-Dateien doppelt geschrieben, geht aber leider nicht, da der Kommentarlink nicht funktioniert. Da ich auch sonst keine Kontaktmöglichkeit zu Ihnen gefunden habe, wende ich mich auf diesem Weg an Sie.
    Die Kontakte sind bei mir auf iPhone und iPad plötzlich wieder doppelt, obwohl ich in iTunes Info bei beiden Geräten seit langem alle Haken bei Synchronisierung von Kontakten entfernt habe. Ein paar Tage vorher habe ich die Geräte an iTunes angeschlossen, um auf Updates zu überprüfen, was sich schlecht vermeiden lässt. Ganz so einfach wie von Ihnen beschrieben scheint es doch nicht zu sein. Zumindest gibt es offensichtlich noch andere Ursachen. Können Sie mir weiterhelfen?
    Mit freundlichen Grüßen und Dank im Voraus
    Dr. Thomas Olesch