Adobe Shockwave: Update schlie t kritische L cke

Adobe Shockwave: Update schlie t kritische L cke

„Sie knnen nicht verhindern, oder Zurcksetzen Diese deinstallieren, nachdem sie begonnen hat“:
Adobe schließt mit dem Update V.11.5.6.606 kritische Lücken in Shockwave. Auch die Mac-Vesionen bis V.11.5.2.602 seien betroffen.

Die Fehler in den bisherigen Versionen wurden von Secunia entdeckt, deren Sicherheitsexperten das Problem als „höchst kritisch“ einstufen. Als Update-Prozedur empfiehlt der Hersteller, zunächst die alte Version zu deinstallieren, den Rechner neu zu starten und dann erst die neue Version 11.5.6.606 einzuspielen. Einen Grund für dieses umständliche Prozedere nennt Adobe nicht.

Das Problem wurde angeblich erst am 12. Januar an Adobe gemeldet. Der Sicherheitspatch kam schnell … offenbar zu schnell für die Übersetzungsabteilung von Adobe.

Mit dem Shockwave-Plugin lassen sich multimediale, interaktive Shockwave-Applikationen direkt im Browser abspielen. Das Format ist sehr beliebt für Lernprogramme, Produktdemonstrationen oder Online-Spiele.

Wer braucht das wirklich?

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.