Eine Anleitung zum Downgrade des iPhone 3G von iOS4 auf Firmware 3.1.3.

Obwohl das iPhone 3G nur wenige neue Features des iOS 4 unterstützt, hatte ich es auf mein iPhone 3G geladen. Ich hoffte darauf, dass es mit iOS 4 flüssiger funktionieren würde. Das war natürlich großer Quatsch.

Nach einer Woche mit iOS 4 entschloss ich mich, die letzte Version der Firmware v.3 wieder herzustellen. Die Synchronisation der Notizen via Mobile Me oder einem anderen IMAP-Mailkonto war m.E. zwar nützlich und längst überfällig, doch die anderen Neuerungen haben mich nicht vom Sockel gehauen. Schwerer wog, dass mein iPhone nun bei jeder Gelegenheit eine Kunstpause einlegte. Verschiedene Apps reagierten zäh; Navigon war wie zu Zeiten der Firmware 3.1.3 weit entfernt von flüssiger Benutzbarkeit. Text erschien im iOS 4 bei Benutzung der Tastatur erst mit mehreren Sekunden Verzögerung. Am unangenehmsten war jedoch, dass iCal geänderte Kalendereinträge nicht mehr sofort anzeigte und (offensichtlich während des Syncs) alle Kalendereinträge für einige Sekunden verschwanden, bevor sie aktualisiert wieder erschienen.

Ich habe mich entschlossen, mein iPhone wieder auf den Stand der Firmware 3.1.3 zu bringen. Hier ist die Anleitung dazu.

Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuell auftretende Schäden und muss darauf hinweisen, dass diese Änderungen auf eigene Gefahr erfolgen!

Das wird benötigt:

  • Download der alten Firmware 3.1.3. iSzene listet die Download-Links der verschiedenen Firmware-Versionen auf Apples Servern sehr übersichtlich auf.
  • Zusatzwerkzeug laden: iRecovery und LibUSB library package sind zwei weitere notwendige Werkzeuge, da Apple im iOS4 auf einen neuen Bootloader setzt.
  • mindestens iTunes 9.1 und eine vollständige Datensicherung des iPhones vor iOS4 sowie ein USB-Ladekabel
  • zur Sicherheit eine Datensicherung von Adressbuch und iCal anlegen

Nach dem Laden von iRecovery und LibUSB library package (+ Installation) sind folgende Schritte notwendig:

  1. iPhone via USB-Kabel mit dem Mac verbinden, iTunes öffnen und in der Übersicht des iPhones mit gedrückter Alt-Taste auf Wiederherstellen (Alt + Wiederherstellen) klicken; anstelle der automatischen Auswahl der neusten Firmware kann hierdurch eine Datei auf dem lokalen Mac gewählt werden
  2. Nun die geladene Firmware des iPhones (OS 3.1.3) auswählen. Das iPhone wird aus dieser Datei wieder hergestellt.


  3. Nach der Wiederherstellung meldet iTunes: “Das iPhone “xyz” konnte nicht wiederhergestellt werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten (1015).”
  4. Auf “OK” klicken und iTunes beenden.
  5. Nun das Dienstprogramm “Terminal” öffnen und das entpackte “iRecovery” in das offene Terminal-Fenster hineinziehen. im Terminal-Fenster wird nun der Pfad zum “iRecovery” angezeigt. Der Pfad muss mit “ -s” (ohne Anführungszeichen, Leerzeichen beachten) ergänzt werden! Danach “Enter” oder “Return” drücken.
  6. Nun wird der Bootloader des iOS 4 ausgetrickst. Folgende Befehle im offenen Terminal-Fenster eintippen:
    setenv auto-boot true (Enter drücken)
    saveenv (Enter drücken)
    fsboot (Enter drücken)
    exit (Enter drücken)

    (so sollte das dann aussehen)
  7. Danach iTunes starten, falls es das nicht automatisch tut; iTunes aktiviert das iPhone erneut

    Danach Fragt iTunes wie üblich, ob das verfügbare Firmware-Update auf iOS 4 erfolgen soll. Würde ich jetzt nicht empfehlen … falls hier auf “OK” geklickt wird, bitte wieder mit Schritt 1) weitermachen ;-)

  8. Nun das passende Backup des iPhones auswählen
  9. Abwarten bis iTunes die Einstellungen vom Backup wiederhergestellt hat (dauert kurz) und anschließend das iPhone mit iTunes synchronisieren (dauert u.U. sehr lang)

Bleibt noch zu sagen, dass mein iPhone 3G nun wieder rockt. Mobile Me meldete sich an meinem Mac, um Kalender und Kontakt-Informationen zurückzusetzen. Da mein iPhone-Backup nicht topaktuell war, musste ich mit iTunes einige Apps wieder aufs iPhone bringen, aber das war der Mühe allemal wert. iOS 4 hebe ich mir für mein iPhone 4G auf …

Ergänzung:
Andere Anleitungen zum Downgrade (1 2 3 4) erwähnen die Tools RecBoot in Verbindung mit dem iPhone DFU Mode. Diese Methode habe ich nicht getestet.

Nachtrag 16.7.2010
Diese Anleitung bezieht sich nur auf das iPhone 3G. Das iPhone 3G S kann von iOS 4 nicht wieder auf Firmware 3.1.3 gebracht werden! Es sei denn, man hat seine SHSH Blob Signatur vor dem Upgrade auf iOS 4 gesichert.

Nachtrag 22.7.2010
Manche Benutzer berichten, dass nach dem Upgrade auf iOS 4 auch ein iPhone 3G flüssig laufen kann – durch Deaktivieren des Spotlight-Index.